AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Teilnahme an Veranstaltungen, die von Nicole Vanessa Schulte angeboten und durchgeführt werden, unterliegt den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese werden mit der Anmeldung anerkannt.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen angeboten und durchgeführt von Nicole Vanessa Schulte, Köln

1. Geltungsbereich, Allgemeines

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten zwischen Nicole Vanessa Schulte (im Folgenden: Inhaberin) und der Vertragspartnerin/dem Vertragspartner für die Teilnahme an Trainingsmodulen, Seminaren, E-Learnings/Webinaren und Coaching-Angeboten (im Folgenden: Veranstaltungen). Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt der Anmeldung gültige Fassung.

Abweichende Geschäftsbedingungen der Kundin/des Kunden werden von der Inhaberin nicht anerkannt, es sei denn, dieses wird schriftlich bestätigt. Aus einem Schweigen der Inhaberin kann bei entgegenstehenden AGB nicht auf eine Zustimmung zu den abweichenden Geschäftsbedingungen der Kundin/des Kunden geschlossen werden.

2. Anmeldung, Vertragsschluss, Vertragspartnerin/Vertragspartner

Vertragspartnerin der Kundin/des Kunden ist Nicole Vanessa Schulte, Gerolsteiner Straße 42, 50937 Köln. Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE xxxxxxxxx. Inhaltlich Verantwortliche gemäß §7 PresseG Bln und des §55 RStV: Nicole Vanessa Schulte.

Die Anmeldung zu Veranstaltungen muss schriftlich unter Verwendung des jeweiligen Anmeldeformulars (per E-Mail) oder online erfolgen und innerhalb der ggf. genannten Frist bei der Inhaberin eingehen. Anmeldungen gelten mit Eingang bei der Inhaberin als verbindliches Vertragsangebot. Der Zugang einer Online-Anmeldung wird durch eine automatisierte E-Mail unmittelbar nach dem Absenden bestätigt und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Der Vertrag kommt mit Absenden und Zugang der Buchungsbestätigung per E-Mail zustande. Vertragspartnerin/Vertragspartner ist die Teilnehmerin/der Teilnehmer an der Veranstaltung. Wird die Anmeldung der Teilnehmerin/des Teilnehmers durch eine dritte Person vorgenommen und ist diese auch als Rechnungsempfängerin/Rechnungsempfänger benannt, so gilt die anmeldende dritte Person als Vertragspartnerin/Vertragspartner.

Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Sollten bestimmte Auswahlkriterien oder Zugangsvoraussetzungen für den Besuch der gewünschten Veranstaltung bestehen, bleiben diese davon unberührt.

3. Zahlungsbedingungen

Die Anmeldung zur Teilnahme an einer Veranstaltung verpflichtet zur Zahlung der in den Informationen zu einer Veranstaltung angegebenen Preise. Alle angegebenen Preise gelten inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Inhaberin stellt die vertraglich vereinbarten Teilnahmegebühren direkt nach dem Vertragsschluss in Rechnung. Die Vertragspartnerin/der Vertragspartner hat nach § 2 diese Gebühren – soweit nichts anderes angegeben – nach Rechnungserhalt innerhalb von 14 Tagen, bei späterer Anmeldung bis spätestens einen Tag vor Veranstaltungsbeginn, unter der Angabe der Rechnungsnummer zu zahlen. Die Pflicht zur Zahlung besteht unabhängig von Leistungen Dritter (z. B. Erstattung durch den Arbeitgeber).

4. Stornierungen, Rücktritt und Kündigung, Umbuchung

Ist die Vertragspartnerin/der Vertragspartner eine Verbraucherin/ein Verbraucher i.S.d. § 13 BGB, so steht ihr/ihm das im Anhang zu diesen AGB aufgeführte Widerrufsrecht zu. In diesem Fall greifen die nachfolgenden Regelungen erst nach Ablauf der Widerrufsfrist.

Für alle Veranstaltungen der Inhaberin gilt, dass die Bereitstellung einer Ersatzteilnehmerin/eines Ersatzteilnehmers in jedem Fall kostenfrei möglich ist.

Eine Stornierung ist, soweit in den besonderen Bedingungen zum jeweiligen Angebot nichts Abweichendes geregelt ist, dann kostenfrei, wenn unvorhersehbare, schwerwiegende Anlässe diese rechtfertigen und eine Teilnahme unzumutbar machen. Dies gilt insbesondere in den folgenden Fällen:

  • Verändertes Anstellungsverhältnis, das bereits auf einem beidseitig unterzeichneten Arbeitsvertrag beruht und zum Zeitpunkt der Buchung noch nicht absehbar war;
  • Schaden am Eigentum der Teilnehmerin/des Teilnehmers infolge von Feuer, einem Elementarereignis, Verkehrsmittelunfall der Teilnehmerin/des Teilnehmers am Tage der Veranstaltung oder vorsätzlicher Straftat eines Dritten, sofern der Schaden im Verhältnis zu der wirtschaftlichen Lage und dem Vermögen der geschädigten Person erheblich oder sofern zur Schadensfeststellung die persönliche Anwesenheit notwendig ist;
  • Tod, schwere Unfallverletzung oder unerwartete schwere Erkrankung der Teilnehmerin/des Teilnehmers, der Ehegattin/des Ehegatten (auch bei eingetragener Lebenspartnerschaft), der Lebensgefährtin/des Lebensgefährten, der Kinder, der Eltern.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass die Teilnehmerin/der Teilnehmer in Erfüllung ihrer/seiner Obliegenheiten der Inhaberin geeignete Nachweise für das Vorliegen eines schwerwiegenden Anlasses vorzulegen hat. Erforderlich ist:

  • bei einem veränderten Anstellungsverhältnis eine Kopie des nach der Buchung unterzeichneten Arbeitsvertrags;
  • bei einer schweren Unfallverletzung oder unerwarteten schweren Erkrankung ein ärztliches Attest mit Angabe der Diagnose;
  • bei Eigentumsschäden ein Nachweis über die Strafanzeige oder eine Versicherungsbestätigung sowie eine Versicherung an Eides Statt über den Schadensumfang oder die Anwesenheitsnotwendigkeit;
  • bei einem Todesfall ein entsprechender Nachweis.
Soweit nicht im jeweiligen Angebot Abweichendes bestimmt wird, gelten für Veranstaltungen folgende besondere Rücktritts- und Kündigungsbedingungen: 

4.1 Seminare, Trainingsangebote, Module, Webinare: Rücktritt, Kündigung, Umbuchung

Die Stornierung der Teilnahme muss schriftlich erfolgen.

Wird eine bestätigte Anmeldung storniert, fallen folgende Stornierungsgebühren an, wenn für die betreffende Veranstaltung keine Ersatzteilnehmerin/kein Ersatzteilnehmer gestellt wird:

  • Storno bis zu 21 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn: keine Kosten
  • Storno bis zu 14 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn: 50 Prozent des Veranstaltungspreises
  • Storno weniger als 7 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn: voller Veranstaltungspreis.

 

Umbuchungen auf alternative Veranstaltungen können bei Verfügbarkeit gegen Zahlung bzw. Erstattung der Preisdifferenz vorgenommen werden. Hierfür wird eine Bearbeitungsgebühr 15,00 EUR inkl. MwSt. pro Umbuchung erhoben, wenn die Umbuchung weniger als 7 Kalendertage vor Beginn der ursprünglich gebuchten Veranstaltung erfolgt.

Sollte eine Teilnehmerin/ein Teilnehmer bei einer Veranstaltung verhindert sein, erhält sie/er Zugang zu den in der Veranstaltung vermittelten Informationen über die elektronische Aufzeichnung. Die Zugangsdaten werden der Teilnehmerin/dem Teilnehmer unaufgefordert zugeschickt. Die Bereitstellung der Informationen auf diesem Weg ist in der Anmeldegebühr enthalten.

Wird die Teilnahme an einer Veranstaltung nach einer bereits erfolgten Umbuchung auf eine Ausweichveranstaltung storniert, wird der volle Preis als Stornogebühr fällig.

4.2 Online-Veranstaltungen und Webinare: Systemvoraussetzungen, Rücktritt, Kündigung, Umbuchung

Die Inhaberin führt die angebotenen Online-Veranstaltungen mit dem Softwareprogramm YuLinc der Firma netucate systems GmbH durch. Die Teilnehmerin/der Teilnehmer ist selbst dafür verantwortlich, dass ihr/sein System die Mindestvoraussetzungen zur Nutzung des Service erfüllt.

Empfohlene Mindestvoraussetzungen sind:

  • Ein DSL-Internetanschluss (Breitband), Geschwindigkeit ab 2.000 DSL, keine UMTS-Verbindung, keine getunnelten/VPN-Verbindungen
  • PC oder Apple mit Betriebssystem Windows (ab XP) oder MacOS (ab 10.5) mit Soundkarte und Lautsprecher oder Kopfhörer
  • Aktueller Internetbrowser, z.B. Internet Explorer, Mozilla Firefox, Safari, Opera oder Chrome

 

Die Stornierung der Teilnahme an einem Webinar/E-Learning hat schriftlich zu erfolgen. Darüber hinaus gelten die unter 4.2 aufgeführten Stornierungsfristen und -gebühren.

4.3 Individuelles Coaching: Rücktritt, Kündigung, Umbuchung

Die Stornierung der Teilnahme an einem individuellen Coaching muss schriftlich erfolgen.

Es wird unterschieden zwischen einem Einzeltermin und einer gebuchten Paketleistung. Die Paketleistung umfasst dabei mehr als eine Coaching-Einheit. Wird eine bestätigte Anmeldung für ein Coaching-Paket storniert, fallen folgende Stornierungsgebühren an, wenn für das gebuchte Coaching-Paket keine Ersatzteilnehmerin/kein Ersatzteilnehmer gestellt wird:

  • Storno bis zu 7 Kalendertage vor Coaching-Beginn: keine Kosten
  • Storno bis zu 3 Kalendertage vor Coaching-Beginn: 50 Prozent des Paketpreises
  • Storno weniger als 1 Kalendertag vor Coaching-Beginn: voller Paketpreis.

 

Wird eine bestätigte Anmeldung für eine einzelne Coaching-Einheit storniert, fallen folgende Stornierungsgebühren an, wenn für die gebuchte Coaching-Einheit keine Ersatzteilnehmerin/kein Ersatzteilnehmer gestellt wird:

  • Storno bis zu 3 Kalendertage vor Coaching-Beginn: keine Kosten
  • Storno bis zu 1 Kalendertag vor Coaching-Beginn: 50 Prozent des Preises der Coaching-Einheit
  • Storno weniger als 24 Stunden vor Coaching-Beginn: voller Preis der Coaching-Einheit.

 

Umbuchungen auf alternative Coaching-Termine sind bis zu 24 Stunden vor dem ursprünglich vereinbarten Coaching-Termin möglich. Dabei stehen der Teilnehmerin/dem Teilnehmer die zu diesem Zeitpunkt noch verfügbaren und online einsehbaren Terminoptionen zur Verfügung. Die Inhaberin ist in diesem Fall nicht verpflichtet, eine Ersatzoption innerhalb einer bestimmten Frist anzubieten.

5. Absage von Veranstaltungen, Änderungen

Die Inhaberin behält sich vor, Veranstaltungen zeitlich zu verlegen oder abzusagen.  Das gilt insbesondere bei höherer Gewalt oder anderen sachlich gerechtfertigten Gründen, die nicht unmittelbar von der Inhaberin zu vertreten sind.

Die Inhaberin behält sich vor, den Veranstaltungsablauf zu verändern. Dies berechtigt die Teilnehmerin/den Teilnehmer weder zum Rücktritt vom Vertrag noch zur Minderung der Teilnahmegebühren. Die Möglichkeit zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.

Zu einem Ersatz von Schäden ist die Inhaberin in diesen Fällen nicht verpflichtet und in anderen Fällen nur dann, sofern ein grobes Verschulden vorliegt. Ist eine Verlegung für die Teilnehmerin/den Teilnehmer nicht zumutbar, ist sie/er berechtigt, die Buchung unverzüglich kostenfrei zu stornieren.

6. Haftung

Die Inhaberin haftet nicht für Schäden der Teilnehmerinnen/Teilnehmer, außer wenn diese auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten beruhen.

7. Urheberrecht, Nutzungsrechte

Alle Materialien, die verwendete Software und sonstige Inhalte der Veranstaltungen sind urheberrechtlich geschützt. Alle angebotenen Inhalte und Materialien dürfen ausschließlich von den angemeldeten Teilnehmerinnen/Teilnehmern zu eigenen Zwecken genutzt werden. Jede Weitergabe von Inhalten und Veranstaltungsmaterialien, deren nicht autorisierter Download oder das Abfilmen der Veranstaltungen ist ohne schriftliche Genehmigung unzulässig, gleich zu welchen Zwecken.

8. Informationen, Datenschutz, Einwilligung in Datenspeicherung und Werbung

Hinweise nach § 33 BDSG: Die Inhaberin nimmt die Speicherung und Verarbeitung von Kundendaten unter strikter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben vor.

Zur Durchführung und Nachbereitung der Veranstaltung werden Kundendaten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Dies erfolgt zu Zwecken der Bearbeitung der Anmeldung zu einer Veranstaltung, der Durchführung und Abrechnung. Soweit nicht anders angegeben handelt es sich dabei um: Name der Vertragspartnerin/des Vertragspartners bzw. der Teilnehmerin/des Teilnehmers, die Postanschrift der Vertragspartnerin/des Vertragspartners und/oder der Teilnehmerin/des Teilnehmers, die Telefonnummer, die E-Mailadresse, die IP-Adresse und den Zeitpunkt einer Online-Anmeldung, um im Streitfall eine Anmeldung durch die Teilnehmerin/den Teilnehmer bzw. die Vertragspartnerin/den Vertragspartner nachweisen zu können, sowie Zahlungsinformationen, wie beispielsweise Konto- und Kreditkartenangaben, zu Zwecken der Zahlungsabwicklung und der Missbrauchsbekämpfung.

Die Teilnehmerin/der Teilnehmer willigt darüber hinaus ein, dass diese Daten zum Zwecke der Veranstaltungsorganisation von der Inhaberin erhoben, verarbeitet und gespeichert werden.

Weitere Daten, die die Teilnehmerin/der Teilnehmer für die Durchführung der Veranstaltung zur Verfügung stellt (z. B. Bewerbungsunterlagen in der aktuellen Fassung) werden umgehend nach dem Abschluss der Veranstaltung von der Inhaberin gelöscht.

Die Inhaberin versichert, dass die personenbezogenen Daten mit Sorgfalt behandelt und lediglich für Zwecke des Auftrags sowie der Information über eigene, ähnliche Angebote und Dienstleistungen verwendet werden. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt darüber hinaus nicht.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer können zudem einen Newsletter mit weiteren Informationen zu den Themen der Veranstaltungen und Angeboten berufsbezogener Qualifikation und Weiterbildung von der Inhaberin erhalten. Für den Newsletterversand speichert die Inhaberin die E-Mailadresse der Kundin/des Kunden, sowie den Vor- und Nachnamen, den die Inhaberin für die persönliche Ansprache benötigt. Weitere Daten erhebt die Inhaberin für den Versand des Newsletters nicht. Die für den Versand der Newsletter verwendeten Daten werden auch nicht an Dritte weitergegeben.

Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mailadresse, Ihres Namens sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters oder sonstigen werblichen Informationen können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen rechtlich verbindlich widerrufen. Kosten oder sonstige Nachteile entstehen dadurch nicht. Bitte wenden Sie sich hierzu unter Nennung Ihrer Kontaktdaten an folgende Adresse: Nicole Vanessa Schulte, Gerolsteiner Str. 42, 50937 Köln, kontakt@best-match.de.

9. Film- und Bildmaterial

Die Teilnehmerin/der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass während der Live-Webinare Ton- und Bildaufnahmen gefertigt werden können.

10. Verschiedenes

Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Sollte ein Teil des Vertrages unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht davon berührt.

11. Anwendbares Recht

Auf diese AGB findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Verweist dieses Recht auf ausländische Rechtsordnungen, so sind solche Verweisungen unwirksam. Die Anwendung des UN-Kaufrechts (CISG) wird ausdrücklich ausgeschlossen.

12. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort für Leistungen ist Köln. Ist der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist ausschließlicher Gerichtsstand Köln.

Stand: 09.03.2021

Anhang: Widerrufsbelehrung für Verbraucherinnen und Verbraucher

Anhang

Widerrufsbelehrung für Verbraucherinnen und Verbraucher

Das nachfolgende Widerrufsrecht gilt nur Verbraucherinnen und Verbraucher im Sinne des §13 BGB und besteht daher nicht bei Verträgen, die von Unternehmern im Sinne des §14 BGB im Rahmen ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit mit Nicole Vanessa Schulte (im Folgenden: Inhaberin) geschlossen werden.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht für Verbraucherinnen und Verbraucher

Sie haben das Recht, diesen Vertrag innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie die Inhaberin mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein Brief per Post oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss informieren, diesen Vertrag zu widerrufen. Sie können dafür das von der Inhaberin unten angefügte Widerrufsformular benutzen. Dieses ist jedoch nicht vorgeschrieben. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung Ihres Widerrufs vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Der Widerruf ist zu richten an:

Nicole Vanessa Schulte
Gerolsteiner Straße 42
50937 Köln
E-Mail: kontakt@best-match.de

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, hat die Inhaberin Ihnen alle Zahlungen, die sie von Ihnen erhalten hat, unverzüglich und spätestens innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf des Vertrages bei ihr eingegangen ist. Für die Rückzahlung verwendet die Inhaberin dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anders vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen / Veranstaltungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen oder beginnen die von Ihnen gebuchten Dienstleistungen / Veranstaltungen während der Widerrufsfrist, so haben Sie der Inhaberin einen angemessenen Anteil des vorgesehenen Gesamtbetrags zu zahlen, der dem Anteil der Leistungen entspricht, die bis zu dem Zeitpunkt des Eingangs des Widerrufs erbracht wurden.

Muster-Widerrufsformular für Verbraucherinnen und Verbraucher

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, können Sie dieses Formular ausfüllen und an uns zurücksenden

Nicole Vanessa Schulte
Gerolsteiner Str. 42
50937 Köln

Per E-Mail: kontakt@best-match.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung/der folgenden Waren (*):
Bestellt/erhalten am
Name der/des Verbraucher(s/in)
Anschrift der/des Verbraucher(s/in)
Unterschrift der/des Verbraucher(s/in) (nur bei Mitteilungen auf Papier)
Ort, Datum
(*) Unzutreffendes bitte streichen